• topbild9
  • topbild8
  • topbild6
  • topbild
  • topbild7
  • topbild10

Willkommen

Sie sind frisch diagnostiziert und das Thema Zöliakie wie auch die glutenfreie Ernährung sind noch Neuland für Sie?
Dass Sie sich an uns, die IG Zöliakie gewendet haben, ist eine weitsichtige Entscheidung, denn unsere Mitglieder erhalten

Wir suchen Sie!

Sie möchten sich für Zöliakiebetroffene einsetzen? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die  Entwicklung der IG Zöliakie der Deutschen Schweiz selber mitzugestalten und ihre Themen und Anliegen im Leitungsgremium unserer Patientenorganisation auf ehrenamtlicher Basis persönlich zu vertreten!

Wir suchen ein Vorstandsmitglied für unser Ressort „Glutenfrei Symbol“ (durchgestrichene Ähre im Kreis). Dieses Symbol vergibt die IG Zöliakie der Deutschen Schweiz an Hersteller von glutenfreien Lebensmitteln. Wenn Sie über Erfahrung im Bereich Lebensmitteltechnologie/-wissenschaften verfügen, sich für die Thematik Herstellung glutenfreier Lebensmittel interessieren und nicht selbst bei einem Hersteller von glutenfreien Lebensmitteln tätig sind, bilden Sie die ideale Ergänzung zum bestehenden Vorstand, welcher hoch motiviert und zielstrebig in Hinsicht auf die Anliegen von Zöliakiebetroffenen agiert.

Interessenten setzen sich bitte direkt mit Silvia Baumann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 079 596 46 20 in Verbindung. Herzlichen Dank, wir freuen uns auf Sie!

Wissenswertes zum Leben mit Zöliakie

Bei der Zöliakie handelt es sich um eine Unverträglichkeit von Gluten, einem Protein, das in Weizen, Roggen, Dinkel und Gerste vorkommt. Bei den Betroffenen führt dies zu einer chronischen Entzündung des Dünndarmes (Darmzotten). Bauen sich die Darmzotten ab, kommt es meist zu einer Malabsorption mit entsprechenden gesundheitlichen Problemen. Die Therapie besteht in einer lebensbegleitenden glutenfreien Ernährung, d.h. in einem Verzicht auf Brot, Teigwaren und alle Produkte, die auf der Basis von Getreide hergestellt sind.